Ein Haus abrei├čen – Welche Kosten kommen auf euch zu?

Beim Grundst├╝ckskauf gibt es zwei Varianten: zum einen unbebaute Grundst├╝cke mit evtl. einigen B├Ąumen oder bereits bebaute Grundst├╝cke. Letzteres war bei uns der Fall. Auf unserem Grundst├╝ck befand sich beim Kauf ein ├Ąlterer Bungalow mit angrenzender Werkstatt. Im Kaufvertrag wurde festgehalten, dass der Abriss durch den Grundst├╝cksk├Ąufer (uns) erfolgt. Da sich der Bungalow und die Werkstatt im Baufeld befanden, mussten wir das Haus abrei├čen, inklusive Werkstatt. Des Weiteren befindet sich auf dem Grundst├╝ck noch ein extern begehbarer Keller. Diesen wollen wir aber stehen lassen und sp├Ąter renovieren.

  1. Den Hausabriss vorbereiten
  2. Kosten f├╝r Abriss und Entsorgung
  3. Selber das Haus abrei├čen oder eine Firma beauftragen?

Den Hausabriss vorbereiten

Im Vorfeld ist zu kl├Ąren ob eine Genehmigung f├╝r den Abriss erforderlich ist. Bei uns z.B. sind Geb├Ąude mit nicht mehr als 500 m┬│ umbautem Raum und Wohngeb├Ąuden mit nicht mehr als 1000 m┬│ umbautem Raum nicht anzeigepflichtig. Dies kann sich aber von Baubeh├Ârde zu Baubeh├Ârde unterscheiden. Das zust├Ąndige Bauamt kann hier im Zweifel Auskunft geben. Bei gr├Â├čeren Objekten kann auch der Denkmalschutz eine sehr wichtige Rolle spielen.

Nachdem alle n├Âtigen Informationen eingeholt wurden, muss der Abriss vorbereitet werden. Hierzu z├Ąhlen z.B. die Medien wie Strom, Wasser- und Gas abstellen zu lassen. Es muss auch gen├╝gend Platz f├╝r Container und Bagger (sofern einer zum Einsatz kommt) zur Verf├╝gung stehen. Au├čerdem muss die Baustelle gegen unbefugtes Betreten gesichert werden.

Kosten f├╝r Abriss und Entsorgung

Die Kosten pauschal vorher zu sch├Ątzen ist nicht einfach. Es spielen verschiedene Faktoren eine Rolle:

  • Die Gr├Â├če des Hauses
  • Art der Konstruktion (Holz, Massiv Stein auf Stein)
  • verbaute Materialien (evtl. Sonderm├╝ll wie Asbest, teerhaltige Stoffe, D├Ąmmmaterialien wie Glaswolle sind in der Entsorgung wesentlich teurer als reiner Bau- oder Baumischschutt)
  • wird schweres Ger├Ąt wie z.B. ein Abbruchbagger ben├Âtigt
  • Lage des abzureisenden Objektes auf dem Grundst├╝ck: ist es leicht zu erreichen oder steht es in der N├Ąhe zum Nachbarn
  • bei Nachbarbebauung: zus├Ątzliche Schutzma├čnahmen gegen Besch├Ądigung
  • besteht genug Platz um Entsorgungs-Container auf dem Grundst├╝ck abzustellen
  • Evtl. stehen B├Ąume im Weg, F├Ąllgenehmigung muss ab einem bestimmten Baumstammumfang eingeholt werden
  • muss auch ein Keller oder eine Sickergrube entfernt werden, dann muss auch ein Verdichtungsnachweis erbracht werden
  • evtl. Schutzanz├╝ge, Mund ÔÇô und Augenschutz, spezielle S├Ącke um Sonderm├╝ll zu verpacken (z.B. Bigbags)

Selber das Haus abrei├čen oder eine Firma beauftragen?

Ob man den Haus Abriss selbst erledigt oder eine externe Firma beauftragt, ist einem nat├╝rlich selbst ├╝berlassen. Hierbei sollte der Aufwand im Vorfeld gut ├╝berlegt werden. Wir haben uns bei dem Abriss von unserem Massiven-Bungalow Unterst├╝tzung bei einem lokalen Abrissunternehmen geholt. Dabei hat dieses den Bungalow per Bagger eingerissen und gleich die zahlreichen Ziegelsteine mitgenommen. Den Rest, wie Dach, Fenster, Bodenplatte etc. haben wir entsorgt. Dabei haben wir die einzelnen Materialien (Holz, Schutt usw.) so gut wie m├Âglich getrennt und in einzelne Container geladen. Durch die ganzen Ma├čnahmen haben wir ca. 40-50 % des Angebotes f├╝r einen Komplettabriss gespart.

Wer eine externe Firma beauftragt, kann aber auch die Kosten mindern. Der Preis reduziert sich beispielsweise, wenn durch Vorarbeiten Fenster oder auch das Dach (gerade wenn teerhaltige Dachpappe verbaut wurde) entfernt wird. M├Âbel und Schr├Ąnke k├Ânnen zum Beispiel kostenlos ├╝ber den Sperrm├╝ll entsorgt werden. Wer den Hausabriss ├╝ber ein Bauunternehmen durchf├╝hren m├Âchte, sollte sich verschiedene Angebote einholen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.